Die 5 besten aktuellen Horrorfilme

Jetzt teilen

Halloween steht vor der Tür! Und egal, ob ihr euch für die nächste Party in Schale schmeißt oder den Grusel-Abend ganz anders feiert: Mit diesen 5 aktuellen Horrorfilm-Tipps wird euch garantiert nicht langweilig! Von Mainstream bis Arthouse ist hier alles dabei. Horrorfilme für Halloween.

Platz 5: Midsommar (2019)

Horrorfilme Midsommar

Starten wir direkt mal mit einem der aktuell besten Horrorfilme, den ihr euch anschauen könnt. Midsommar von Ari Aster (Hereditary) erzählt die Geschichte einer Gruppe von Freunden, die für Nachforschungen wegen ihres Studiums in eine kleine Gemeinde in der Pampa von Schweden eingeladen werden. Und was als entspannter Urlaubstrip mit Freunden startet, endet in einer Katastrophe.

Bei Midsommar muss man höllisch aufpassen, dass man nicht zu viel verrät. Denn der Reiz des Films kommt aus der Überraschung, aus dem Unerwarteten. Nur so viel sei verraten: Vergesst alles, was ihr über Psycho-Horror gewusst habt. Vergesst alle Klischees, die euch irgendwelche Teenager-Horrorstreifen beigebracht haben.

Der Film mit Schauspielern wie Florence Pugh (zuletzt in Don’t Worry Darling zu sehen), Jack Reynor (Transformers 4) und Will Poulter (The Revenant, Black Mirror) ließ sich stark vom Sektenfilm-Klassiker The Wicker Man (1973) inspirieren und das merkt man auch! Nichtsdestotrotz sind sowohl Vorlage als auch Midsommar selbst hervorragende Filme für einen Grusel-Abend zu Halloween.


Hier kannst du mich finden:

twitter icon
tiktok icon
youtube icon
letterboxd mac icon
Anzeige

Platz 4: Titane (2021)

Titane Horror Empfehlung

Wie klingt das: Ein Film über eine Frau, die auf Autos steht und sich gerne mal mit ihnen vergnügt. Absurd, oder? Das ist aber zumindest die Ausgangslage von Titane, dem Gewinner der Goldenen Palme bei den Filmfestspielen in Cannes 2021. Und auch wenn die Beschreibung ganz oberflächlich für den Film zutreffen mag, so steckt in Titane doch eigentlich viel mehr.

Zum einen ist das wohl der untypischste Horrorfilm auf dieser Liste, weil er eigentlich gar kein klassischer Horrorfilm ist. Vielmehr findet der Horror, der auch auf uns als Zuschauer übertragen wird, im Kopf der Hauptfigur statt. Denn der Film erzählt auf eindrucksvolle Weise eigentlich eine Geschichte über den Menschen als solches und seinen Körper im Detail.


Auch interessant:


Über den Horror, den der eigene Körper verursachen kann. Titane ist eine Geschichte über Liebe, Leidenschaft und Ekstase, aber auch über tief in uns liegende Gefühle, über die Unzufriedenheit mit unserem Körper, über Missbrauch und die Gesellschaft, die alles „Nicht-Normale“ fetischisiert. Da ist es fast ironisch, dass Titane ganz oberflächlich mit der „Frau, die mit Autos Sex hat“ beworben wird.

Zum anderen glänzt Titane durch seine eindrucksvollen und wunderschönen Bilder. Den Stil des Films zu beschreiben, ist wohl kaum möglich, weil er sich an so vielen Stilen bedient und sie alle grandios in Szene setzt. Eine eindeutige Empfehlung für den etwas anderen Horrorfilm-Abend! Die Regisseurin Julia Ducournau ist übrigens auch für den grandiosen Film RAW bekannt, einer französischen Genre-Perle. Nur so als zusätzlicher Tipp.

Anzeige

Platz 3: Freaky (2020)

Freaky Film Vince Vaughn

Zur Abwechslung nehme ich in die Liste jetzt auch mal einen etwas zugänglicheren Titel ins Programm. Kennt ihr das Konzept von Freaky Friday (2003). Der Film ist absolut kein Horrorfilm, auch wenn manche das vielleicht aufgrund seiner Qualität so beschreiben würden. Aber das Konzept des Streifens ist recht einfach erklärt: Mutter und Tochter tauschen ihre Körper und werden mit allerlei absurden Situationen konfrontiert. 

So ähnlich ist das jetzt auch bei Freaky (2020). Nur nicht ganz so harmlos. Denn hier werden die Körper eines Serienkillers mit der einer Highschool-Schülerin vertauscht. Und dann beginnt der Spaß. Waren Midsommar und Titane eher „schwere“ Filme, für die man sich richtig Zeit nehmen muss, schaut sich Freaky richtig schnell weg. 

Und das ist keineswegs negativ gemeint. Freaky macht Spaß, hat einige kreative Ideen und die Schauspieler, allen voran Vince Vaughn (Hacksaw Ridge) kann als Serienmörder im Körper einer Highschool-Schülerin glänzen. Der Film ist eine wunderbare Horror-Komödie, die ihr euch definitiv nicht entgehen lassen solltet!

Anzeige

Platz 2: Men (2022)

Men Film A24

Wollt ihr mal einen etwas anderen Horrorfilm sehen? Der das Wort Horror gar nicht unbedingt zu sehr erfüllt, sondern viel mehr eine Abhandlung über toxische Männlichkeit und eine mysogyne Gesellschaft darstellt? Dann seid ihr bei Men von Alex Garland (Ex Machina, Annihilation) genau richtig. Kein klassischer Horrorfilm, aber trotzdem geradezu verstörend realistisch. 

Nicht nur kann einen dieser Streifen in den Bann ziehen, er will auch mehr sein als ein bisschen Grusel-Horror. Jessie Buckley spielt hier eine Frau, die gerade einfach ihre Ruhe will und deshalb im tiefsten englischen Hinterland ein Haus gemietet hat. Nur verfolgt sie schon am ersten Tag ein mysteriöser und vor allem nackter Mann. Irgendwann überschlagen sich die Ereignisse dann, aber auch hier gilt: Lieber selber schauen als zu viel verraten! 

Ich habe dem Film in meiner Kritik eine bedrückende Ausgangslage und interessante Ansätze attestiert. Selbst wenn der Film an manchen Stellen zu viel will und an anderen wiederum nicht weit genug geht, ist er allemal eine Empfehlung. Gerade weil Men wahrscheinlich nur die allerwenigsten auf dem Schirm haben, obwohl er erst in diesem Jahr erschienen ist.

Anzeige

Platz 1: The Witch (2015)

The Witch Robert Eggers

Ein weiterer Genre-Film von einem meiner Lieblingsregisseure. Robert Eggers (The Northman, The Lighthouse) inszeniert hier einen Historien-Grusel, der seinesgleichen sucht. Wie der Name schon sagt, geht es um eine Hexe. Eine Hexe, die im Wald neben dem Bauernhof einer armen Familie tief in den Vereinigten Staaten von Amerika ihr unwesen treiben soll.

Der Film zeigt das Schicksal einer ausgestoßenen Familie, die im New England des 17. Jahrhunderts lebt. Natürlich steckt hinter der angeblichen Hexe im Wald mal wieder mehr und gerade das Ende wird euch sicherlich mit einem heruntergelassenen Kinn zurücklassen. Und deswegen funktioniert dieser Film so gut. Er erzeugt den Horror nicht durch irgendwelche Jumpscares, sondern durch seine Atmosphäre. 


Auch interessant:


Nebenbei liefert Anya Taylor-Joy (Split, Last Night in Soho) hier eine Performance ab, die ihr zum Durchbruch verholfen hat. Aber auch alle anderen Mitglieder der tiefgläubigen Familie werden von fantastischen Schauspielern verkörpert. Übrigens ist das gesamte Set sehr akurat den Bauten und der Atmosphäre der damaligen Zeit nachempfunden. Denn mit The Witch hat sich Robert Eggers auch einen Namen als historisch genauer Filmemacher gemacht. 

Anzeige

Die besten Filme für Halloween

Halloween Empfehlung Film

Natürlich ist diese Liste bei Weitem nicht vollständig und von meinem Geschmack geprägt. Aber ich habe versucht, hier auch ein paar Streifen unterzubringen, die einige Leser vielleicht nicht kennen und neu für sich entdecken können. Im Mainstream-Horrorkino gab es die letzten Jahre zwar auch einige Vertreter, die kamen meiner Meinung nach aber nicht an die genannten Genre-Perlen heran. 

Man denke nur an den missglückten Reboot der Halloween-Reihe. Oder “Es”, wo der erste Teil vielleicht noch ganz in Ordnung gewesen sein mag, man mit Teil zwei aber total abgedriftet ist. Meine Liste musste natürlich irgendwo ein Ende haben, obwohl es noch soooo viele gute Horrorfilme da draußen gibt. 

Letztes Jahr hab ich anlässlich von Halloween zum Beispiel zwei meiner liebten Horror-Werke, nämlich Evil Dead 1 & 2 besprochen. Und auch sonst findet ihr bei mir auf letterboxd noch so einige Empfehlungen. Hier mal ein kleiner Auszug, auch mit einigen Klassikern:

  • Das Ding aus einer anderen Welt (1982), einer meiner absoluten Lieblingsfilme
  • Alien (1979), gehört ebenfalls zu meinen liebsten Filmen
  • Martyrs (2008), eine verstörende, französische Genre-Perle
  • The Innocents (2022), ein Horrorfilm aus diesem Jahr
  • Sleepy Hollow (1999), wer mehr auf Horror-Komödien steht
  • Train to Busan (2016), südkoreanischer Zombie-Horror
  • Insidious (2010), wer auf Hollywood-Horror steht
  • Der Babadook (2014), unglaublich athmosphärischer Grusel-Spaß
  • What We Do In The Shadows (2014), mein Lieblingsvampirfilm und eine der besten Horror-Komödien
  • Halloween (1979), ein Horrorfilm-Klassiker darf natürlich auch nicht fehlen!

Jetzt aber genug von meinen Empfehlungen: An welche Filme müsst ihr als erstes denken, wenn ihr das Wort Horror hört? Schreibt mir das gerne mal in die Kommentare!


Folge filmfreitag per Newsletter:

Mein neustes YouTube-Video:



Jetzt teilen

Lukas Egner

Ich bin der Gründer von filmfreitag und schaue leidenschaftlich gerne Filme und Serien aus jedem Genre. Ich bin 21 Jahre alt, studiere momentan Politik- und Medienwissenschaften und schreibe als freier Autor für verschiedene Film- und Videospielmagazine.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner