The Witcher 3: Diese 5 Quests sind einfach Pflicht!

Jetzt teilen

The Witcher 3 ist eines der besten Spiele aller Zeiten. Und das vor allem auch wegen seiner grandios erzählten und inszenierten Haupt- und Nebenquests. Anlässlich des Releases der Next-Gen-Version vom Hexer-Abenteuer will ich euch heute mal die fünf Quests verraten, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft.

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Achtung: Hier kommt es zu Spoilern zum Hauptspiel von The Witcher 3 (nicht zu den DLCs)!

The Witcher 3: Ein Meilenstein der Videospielgeschichte!

The Witcher 3 gehört nicht ohne Grund zu einem der besten Videospiele in der Geschichte. Trotz des mittlerweile stolzen Alters von fast acht Jahren kann der Hexer neue wie auch alteingesessene Spieler immer noch begeistern. Und das liegt nicht nur an der wunderschönen Grafik, dem recht ordentlichen Kampfsystem oder dem süchtig machenden Spiel Gwent, sondern vor allem an einer Sache:

Das Hexer-Abenteuer erzählt fantastische Geschichten, und zwar nicht nur auf der Hauptbühne, sondern auch im Backstagebereich! Die allermeisten Nebenquest sind qualitativ so gut geschrieben, dass sie fast jedes andere Open-World-Spiel bis heute in die Tasche packen.

Auch für mich gehört The Witcher 3 zu den absoluten Lieblingsspielen. Anlässlich des kostenlosen Next-Gen-Updates, dass am 14. Dezember 2022 erschienen ist, hab natürlich auch ich nochmal den Rechner angeschmissen und mich ins Abenteuer mit Geralt gestürzt. Und bin dabei in Erinnerungen geschwelgt, welche Haupt- und Nebenquests meiner Meinung nach die erinnerungswürdigsten und besten sind.


Folge filmfreitag.de per Newsletter: Einmal pro Monat die besten Beiträge kuratiert, vollkommen kostenlos!


Anzeige

Platz 5: Eine lebenswichtige Angelegenheit

the-witcher-3-beste-quests-2
Am Ende dieser Quest haben wir die Wahl: Triss küssen oder nicht?

Nachdem wir in Novigrad angekommen sind, erfahren wir direkt, wie es um die große Stadt im Norden des Reiches steht: Hexenjäger verbrennen auf dem Hauptmarkt Frauen und Männer, die ihnen nicht passen. Auf unserer Suche nach der Zauberin Triss Merigold lässt uns der Anblick von brennenden Scheiterhaufen also erstmal schlucken.

Nachdem wir sie dann endlich gefunden und einige Abenteuer mit ihr erlebt haben, lädt sie uns auf eine Party ins Anwesen der Vegelbunds ein. Und diese Party wird nicht nur aus Jux und Tollerei gefeiert, sondern während dem Feuerwerk soll auch der jüngste Sohn der Adelsfamilie verschwinden.

Denn der steht im Verdacht, mit Alchemie und Hexerei zu hantieren und somit schon mit einem Fuß auf dem Scheiterhaufen. Triss will ihm helfen und zusammen mit ihr erleben wir einen – wortwörtlich – unvergesslichen Abend.

Die Questreihe mit Triss insgesamt hat viel zu bieten, weil die alte Bekannte von Geralt im Untergrund den Verfolgten der Hexenjäger helfen will, damit sie in ferne Länder flüchten können. In dieser speziellen Quest kommen wir Triss Merigold aber, je nachdem, wie wir uns entscheiden, auch einen entscheidenden Schritt näher.

Anzeige

Platz 4: Wanderung im Dunkeln

the witcher 3 wanderung im dunkeln
Bei der Wanderung im Dunkeln begegnet uns dieser Elf, ein wichtiges Puzzleteil, um Ciri zu finden.

Diese Quest gehört zu einer der ersten größeren Questreihen. Hier treffen wir das erste Mal auf Geralts alte Bekannte Keira Metz, die sich mittlerweile als Dorfhexe ein paar müde Kronen verdient.

Zusammen mit ihr erkunden wir ein riesiges Höhlensystem auf der Suche nach Ciri. Und in diesem Höhlensystem bekommen wir es immer wieder mit Schergen der Wilden Jagd zu tun, die Keira und Geralt heldenhaft besiegen.

Am Ende stellt sich die eiskalte Hexe doch als freundliche und vor allem mitfühlende Zeitgenossin heraus. Und die erste Quest mit ihr bietet nicht nur Spannung und Action, sondern auch einige entscheidende Momente auf der Suche nach Ciri, um die sich in The Witcher 3 ja alles dreht.

Zusätzlich dazu lernen wir auch noch so einiges über Keira, die früher ebenfalls mal zur Loge der Zauberinnen gehört hat und der wir auch schon in früheren Spielen begegnet sind. Ihr Lebenswandel rund um das abgeschiedene Dorf und ihre Verflechtung mit den Dorfbewohnern ist interessant und atmosphärisch.

Anzeige

Platz 3: Ein Turm voller Ratten

the witcher 3 ein turm voller ratten
Bei dieser Quest geht es um Leben und Tod – und um die Liebe. Wie entscheidet sich Geralt?

„Ein Turm voller Ratten“ zählt zu den zahlreichen Quests in The Witcher 3, die uns moralisch so einiges abverlangen. Zunächst einmal startet diese Quest eigentlich ganz harmlos, Keira Metz bittet euch im Anschluss an „Wanderung im Dunkeln“ darum, euch doch mal auf der Reuseninsel umzuschauen.

Dort hat ein Fluch die Bewohner des Anwesens böse überrascht, denn sie wurden scheinbar alle von Ratten aufgefressen. Nur ein Mädchen scheint noch nicht lange tot zu sein: Annabell erscheint Geralt als Geist und bittet ihn darum, sie zu befreien.

Und je nachdem, ob ihr einwilligt oder nicht, nimmt die Quest einen anderen Verlauf. Entweder bringt ihr den Geist von Annabell zu ihrem Geliebten Graham im nahegelegenen Dorf oder ihr entscheidet euch dazu, Graham auf die Insel zu bringen, damit er den Geist küsst und Annabell befreit.

In beiden Fällen nimmt die Quest kein gutes Ende und Graham stirbt. Allerdings bieten sich in beiden Fällen unterschiedliche Interpretationen der Quest und ihres Verlaufs an: Wurde Graham durch den Kuss mit seiner Geliebten im Tode wiedervereint? Oder ist Annabell, die sich dann als Pestmaid entpuppt, eine rachsüchtige Ex-Freundin?


Auch interessant:


Anzeige

Platz 2: Die Nebelinsel

the witcher 3 nebelinsel
Schon der Weg zur Nebelinsel ist düster und gespenstisch. Bevor wir wieder mit Ciri vereint sein können, müssen wir allerdings einige skurille Aufgaben erfüllen.

Die Nebelinsel gehört zu einer der letzten Quests in The Witcher 3. Nachdem ihr das ganze Spiel über mit der Suche nach Ciri verbracht habt und auf dem Weg dorthin nicht nur Velen und Novigrad, sondern auch die Inseln der Skellige bereist habt, wisst ihr jetzt endlich, wo sich Geralts Ziehtochter aufhält.

Die Nebelinsel ist ein mysteriöser und gespenstischer Ort, auf dem ein paar skurile Gestalten wohnen. Bevor euch die Zwerge ins Haus lassen, in dem Ciri ist, müsst ihr ihnen bei ein paar Dingen helfen. Und diese Dinge sind, passend zur gesamten Atmosphäre auf dieser Nebelinsel mal unlogisch, mal schrullig, aber vor allem eins: Gespenstisch komisch, aber gleichzeitig auch irgendwie lustig.

Doch die Hilfe für die Zwerge hat sich gelohnt: Am Ende der Quest werdet ihr mit Ciri wiedervereint und ihr könnt euch gegenseitig die langen Geschichten erzählen, die ihr erlebt habt. „Die Nebelinsel“ ist nicht nur eine unfassbar atmosphärische Quest, sie ist zudem auch mindestens ebenso emotional.

Anzeige

Platz 1: Der Blutige Baron

the witcher 3 blutiger baron
Am Anfang erfüllt der Blutige Baron noch sämtliche Klischees. Bis wir langsam hinter die Fassade blicken.

Die finale und für mich erinnerungswürdigste Quests dürfte für viele keine Überraschung sein, denn sie gehört mit zu dem Besten, was Videospiele zu bieten haben. Ich habe mich hier auch nicht für eine einzelne Quest entschieden, sondern für die gesamte Questreihe rund um Krähenfels und den Blutigen Baron.

Ich weiß noch, wie ich diese Quest das erste mal gespielt habe: Schon bevor man in Krähenfels ankommt, hört man in Velen immer wieder Gerüchte über diesen Blutigen Baron, der ein Frauenschläger sei, den ganzen Tag lang nur sauft und brüllt und allgemein kein besonders netter Zeitgenosse zu sein scheint.

Und bei der ersten Begegnung mit besagtem Baron in seiner Burg bestätigen sich die Gerüchte auch – zunächst! Denn im Verlauf der Questreihe tut sich eine ganze emotionale und moralische Bandbreite an Entscheidungen und Wendungen auf, die man so nicht kommen sieht.

Die Quest rund um den Blutigen Baron erzählt eine Geschichte rund um eine Familientragödie, die es in sich hat. Von misogynen Strukturen, die sich vom Mittelalter bis in unsere Zeit gehalten haben, über Diskrepanzen einer Vater-Tochter-Beziehung und die tragische Geschichte eines Babys.


Auch interessant:


Anzeige

Fazit

Wer diese Quest noch nicht gespielt hat, für den wird es jetzt allerhöchste Zeit! Und die beste Gelegenheit dafür bietet natürlich die Next-Gen-Version von The Witcher 3, die es ab dem 14. Dezember 2022 für PC, PS5 und Xbox Series gibt. Und das beste: Für alle, die das Spiel schon besitzen, ist das Update vollkommen kostenlos:

Auch zur Netflix-Serie The Witcher hab ich hier auf dem Blog schon mal meine Meinung kundgetan. Aber jetzt genug von mir und den meiner Meinung nach besten und erinnerungswürdigsten Quests im Spiel. Jetzt seid ihr gefragt: Was waren für euch die denkwürdigsten Quests oder Questreihen in The Witcher 3? Schreibt das gerne mal in die Kommentare!


Folge filmfreitag per Newsletter:



Jetzt teilen

Lukas Egner

Ich bin der Gründer von filmfreitag und schaue leidenschaftlich gerne Filme und Serien aus jedem Genre. Ich bin 21 Jahre alt, studiere momentan Politik- und Medienwissenschaften und schreibe als freier Autor für verschiedene Film- und Videospielmagazine.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Karl Heinz
Karl Heinz
26. Dezember 2022 12:14

Keine Bratpfannenquest… Ziemlich unseriöse Auswahl wirklich wichtiger quests

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner