Was ist „filmfreitag“ und wer bin ich?

Hi, du liest dir diesen Beitrag hier gerade durch, weil du vielleicht über ein Youtube-Video oder einen Gastbeitrag hier auf der Seite gelandet bist. Und jetzt weißt du nicht, was das hier ist. Was dieser Blog namens „filmfreitag“ dir bringen soll oder warum du hier bleiben solltest. Und überhaupt: Wer das, was du hier ließst, gerade überhaupt schreibt. Nun, dafür ist ja dieser Blogeintrag hier. Damit du eine Übersicht bekommst, was „filmfreitag“ dir bringen wird und wer ich, der Autor dieses Artikels, bin.

Was kannst du vom Blog „filmfreitag“ erwarten?

Zunächst mal: Wie der Name „filmfreitag“ schon verät, dreht sich auf diesem Blog wohl so einiges um Filme und den Wochentag Freitag. Das kommt nicht von ungefähr, denn mein Ziel ist es, jeden Freitag einen neuen Beitrag zu schreiben, in dem ich euch einen Film oder eine Serie vorstelle, die ihr dann genüßlich am Wochenende bei einem entspannten Filmabend schauen könnt.

Ob es jetzt der neuste Netflix-Blockbuster, ein alter Klassiker oder doch was ganz anderes ist, hängt immer auch von meiner Stimmung ab. Hatte ich in der Woche Lust auf Horror, oder doch eher einen Scorsese-Film? Wollte ich mir noch mal die herzzereißende Szene nach dem Untergang der Titanic anschauen, als Jack sich für seine geliebte Rose opfert (er hätte ganz offensichtlich auch noch Platz auf der Planke gehabt!!!)? Oder fand ich den, zugegebenermaßen, blöden Film namens „Deadpool“ ganz unterhaltsam? Ich weiß es nicht, und ihr erfahrt es immer Freitag hier auf www.filmfreitag.de!

filmfreitag-Autor würde auch gerne ein solches Kino besitzen!
Würde gerne ein eigenes Kino besitzen: Der Autor dieses Textes.


Aber der Inhalt dieses Blogs soll nicht nur aus einer einzelnen Kritik zu einem Film einmal pro Woche bestehen. Zusätzlich will ich immer dann, wenn irgendetwas interessantes in der Film- Serien- und manchmal auch Videospielwelt passiert, meinen Senf in Form von Kolumnen dazu geben.

Wer bin ich?

Aber jetzt zu mir: Wer bin ich eigentlich? Nun, mein Name ist Lukas, ich bin 20 Jahre alt und studiere momentan Politik- Theater- und Medienwissenschaften.

Aber neben dem Studium haben mich Filme und Serien (da aber nur ganz bestimmte) schon immer fasziniert: Die Möglichkeit, die Welt durch die Augen fremder Menschen zu sehen oder den Alltag für ein paar Stunden mal auszublenden, sind Erfahrungen, die nur dieses Medium bieten kann! Und weil es so viel darüber zu erzählen gibt, immer wieder neue Filme auf eine kritische Beurteilung warten und auch die Geschichte des Films unglaublich spannend ist, habe ich mich zur Erstellung dieses Blogs entschlossen.

Neben „filmfreitag“ betreibe ich auch noch einen sehr kleinen und sehr inaktiven Youtube-Kanal auf Englisch, wo ich mich ebenfalls mit Filmen, Serien und Videospielen befasse. Falls du auch da mal vorbei schauen willst, würde ich mich sehr freuen. Das hier ist mein neustes Video, falls du dir einen Eindruck verschaffen möchtest:


Ansonsten viel Spaß hier auf „filmfreitag.de“. Ich hoffe, du kommst wöchentlich zurück! ;D

Übrigens, ich bin auch auf Letterboxd, wo ich häufig Kurzkritiken zu Filmen schreibe und meine ersten Eindrücke sammle.

Ein Gedanke zu „Was ist „filmfreitag“ und wer bin ich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.